Informationen zum Tag der offenen Tür

HERZLICH WILLKOMMEN im neu erstellten Galgenbucktunnel! Wir laden Sie ein, sich am Tag der offenen Tür mit uns auf eine interessante und informative, gut 1,1 Kilometer lange Tunnelwanderung zu begeben, die Sie von der Engi ins Bahntal führt und dabei hinter die Tunnelkulissen blicken lässt.

Datum und Zeit
Der Tag der offenen Tür im Galgenbucktunnel, zu dem alle Interessierten eingeladen sind, findet am Sonntag, 24. November 2019, statt.

Der Anlass dauert von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr (erster bzw. letzter Einlass in den Tunnel beim Portal Engi). Die Gastronomie beim Portal Bahntal am Ende der Tunnelwanderung hat bis 17.00 Uhr geöffnet (letzter Ausschank).

Programm
Die Bevölkerung hat die Gelegenheit, den fertigen Tunnel kurz vor dessen Inbetrieb-nahme begehen und direkt erleben zu können. Zudem werden einmalige Einblicke hinter die Tunnel-Kulissen ermöglicht sowie Informationen und Hintergrundwissen rund um das imposante Bauwerk vermittelt. Im Tunnel sind dafür Infopoints eingerichtet, Auskunftspersonen zur Beantwortung individueller Fragen unterwegs sowie Türen und Bereiche geöffnet, die ansonsten verschlossen respektive im Betrieb nicht zugänglich sind. Eine «Tunnelwanderung» von der Engi ins Bahntal führt zu den entsprechenden Stellen hin.

Zugang
Am Tag der offenen Tür kann der Zugang in den Galgenbucktunnel aus logistischen und organisatorischen Gründen nur ab dem Portal Engi erfolgen. Ein Zugang vom Bahntal her ist nicht möglich.

Im Tunnel
Der Besucherstrom im Tunnel wird im «Einbahnverkehr» ausschliesslich vom Portal Engi zum Portal Bahntal geführt.

Der Galgenbucktunnel weist ein kontinuierliches Gefälle von 4,5 % auf. Daher ist am Tag der offenen Tür aus Sicherheitsgründen ein Befahren mit jeglichen Fortbewegungsmitteln (z.B. Velos, Roller, Kickboards etc.) nicht gestattet. Bitte beachten Sie dieses Gefälle auch, wenn Sie einen Besuch des Anlasses mit einem Kinderwagen oder einem Rollstuhl planen.

Infolge des Gefälles weist der Galgenbucktunnel eine natürliche Kaminwirkung auf, die in einen permanenten leichten Luftzug bemerkbar ist. Es wird daher empfohlen, der Witterung und den jahreszeitlich tieferen Temperaturen angemessene Kleidung zu tragen.

Aus Sicherheitsgründen sind am Tag der offenen Tür im Galgenbucktunnel keine Tiere zugelassen.

Um die Sicherheit gewährleisten sowie Vandalismus vorbeugen zu können, behält sich das Bundesamt für Strassen ASTRA als Veranstalter das Recht vor, am Eingang zum Anlass Gepäckkontrollen durchzuführen. Sicherheitspersonal wird dabei Taschen und Rucksäcke auf gefährliche Gegenstände, Feuerwerk, Spraydosen etc. überprüfen und diese gegebenenfalls sicherstellen.

Anreise
Anreise mit dem ÖV: Die VBSH haben einen Shuttlebusse-Betrieb eingerichtet, der die Besucherinnen und Besucher zum Portal Engi und damit direkt und bequem zum Start der Tunnelwanderung bringt. Nach dem Anlass wird man per Shuttlebus vom Bahntal wieder zurück an die jeweilige Haltestelle gebracht (siehe Fahrplan Shuttlebus).

Anreise mit dem Auto: Beim Galgenbucktunnel selber gibt es keine Parkmöglichkeiten. Kostenlose Parkplätze stehen aber in der Engi (Firmenareale Bosch P1 und Nufarep P2) sowie im Zentrum von Neuhausen (Burgunwiese P3) zur Verfügung. Die Zufahrten zu den einzelnen Parkplätzen sind ausgeschildert, vor Ort sind Verkehrskadetten im Einsatz. Bitte beachten Sie vor Ort die Einweisung durch die Verkehrskadetten. Alle Parkplätze werden vom Shuttlebus angefahren, die die Besucher dann zum Tunnelportal in der Engi bringen.

Anreise mit dem Velo: Vor den Tunnelportalen in der Engi und im Bahntal stehen Veloabstellplätze zur Verfügung. Wer zum Portal Engi fährt, kann sein Velo einfach auf den ausgeschilderten Plätzen vor dem Portal abstellen und anschliessend direkt in den Tunnel gelangen. Der Shuttlebus bringt die Velofahrer anschliessend vom Bahntal wieder zurück zu ihren abgestellten Velos in der Engi. Wer das Portal Bahntal anfährt, stellt sein Velo auf den ausgeschilderten Plätzen ab, nimmt anschliessend den Shuttlebus in die Engi und kann dort die Tunnelwanderung starten, die ihn wieder zurück zu seinem Velo ins Bahntal führt. Im Tunnel selber sind aus Sicherheitsgründen keine Velos gestattet.

Shuttlebus Am Tag der offenen Tür wird rund um den Galgenbucktunnel ein kostenloser Shuttlebus-Service eingerichtet, der beim Landhaus hinter dem Bahnhof abfährt und alle wichtigen Plätze miteinander verbindet. Die temporären Haltestellen sind markiert, bitte beachten Sie auch die Anschriften der einzelnen Busse.

Folgende Stationen werden in Rundkursen bedient:

Haltestelle Erste Fahrt Letzte Fahrt
Bahnhof SH (Landhaus) 09:30 Uhr 17:45 Uhr
Portal Bahntal 09:34 Uhr 17:49 Uhr
P3 Burgunwiese 09:36 Uhr 17:51 Uhr
Neuhausen Zentrum 09:37 Uhr 17:52 Uhr
Portal Engi 09:41 Uhr 17:56 Uhr
P2 Nufarep 09:43 Uhr 17:58 Uhr
P1 Bosch Beringen 09:45 Uhr 18:00 Uhr

Die Busse verkehren ca. alle 7-8 Minuten, ab 17:00 Uhr alle 15 Minuten.

Haltestelle Erste Fahrt Letzte Fahrt
P1 Bosch Beringen 09:45 Uhr 18:00 Uhr
Portal Engi 09:49 Uhr 18:04 Uhr
Neuhausen Zentrum 09:54 Uhr 18:09 Uhr
P3 Burgunwiese 09:55 Uhr 18:10 Uhr
Portal Bahntal 09:57 Uhr 18:12 Uhr
Bahnhof SH (Landhaus) 10:02 Uhr 18:17 Uhr

Die Busse verkehren ca. alle 7-8 Minuten, ab 17:15 Uhr alle 15 Minuten.

Gastronomie Neben den Informationen zum Galgenbucktunnel soll auch der gemütliche Teil an diesem Tag der offenen Tür nicht zu kurz kommen: Im letzten Tunnelabschnitt vor dem Portal Bahntal wird eine (nicht beheizte) Festwirtschaft eingerichtet. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, hier an verschiedenen Ständen Speisen und Getränke zu kaufen. In diesem Bereich stehen auch einige Fest- und Stehtische zur Verfügung.

Für die Kleinen Beim Portal Bahntal wird ein kleines Karussell für die jungen Besucherinnen und Besucher des Anlasses aufgestellt; die Fahrt auf dem Karussell ist kostenlos.